Das Ding auf dem Funky Forrest Festival

Zweites Festival an diesem Tag. Mitten in den westlichen Wäldern. Umgeben von Bäumen und musikalisch offen mit kleinem Übergewicht an Reggae, meiner alten Liebe (Die letzte Monate haben mich übrigens die alten Gentleman-Platten durch die Tage geschoben (Diss, Diss und nochmal Diss), keine Chance ohne sie, und jetzt endlich mal wieder auf einem Reggae-Festival). Genauso entspannt und willkommen heißend waren auch die Besucher. Von Familien, zu Bald-Familien, Singles, Alt und Jung war alles vertreten und, wenn ich richtig gehört hab, ziemlich begeistert. Ich war es auf jeden Fall. Cooles Ambiente, mit viel Liebe gemacht. Nur das nächste Mal nehm ich eine Jacke mit.

Stefan Mühlbauer